Christian Greider SIEHT NICHT FERN!Er druckt gerade mit seinen Kollegen Ihr Flugblatt. Damit es garantiert pünktlich zum Einsatz kommt.Jürgen Tritremmel HÖRT NICHT RADIO!Er druckt gerade mit seinen Kollegen Ihr Magazin. Damit es garantiert pünktlich zum Einsatz kommt.

Christian Greider SIEHT NICHT FERN!

Er druckt gerade mit seinen Kollegen Ihr Flugblatt.
Damit es garantiert pünktlich zum Einsatz kommt.

Jürgen Tritremmel HÖRT NICHT RADIO!

Er druckt gerade mit seinen Kollegen Ihr Magazin.
Damit es garantiert pünktlich zum Einsatz kommt.

Sammelheften in Rekordzeit

Am Standort Neudörfl wird ab sofort in Rekordzeit geheftet. Mit dem neuen Sammelhefter UniDrum des Schweizer Familienunternehmens Ferag sind Prospekte, Magazine, Hefte oder Kataloge in Großauflage nun sozusagen auf der Überholspur unterwegs – und können auch noch einfach für die Weiterverarbeitung „gespeichert“ werden.

UniDrum-Anlage der Ferag AG für mehr Kapazität und Geschwindigkeit

Sammelheftanlagen verwendet man, um einzelne Falzbogen über mehrere Stationen zusammenzutragen und – eventuell noch mit einem Umschlag versehen – mit einer oder mehreren Klammern durch den Rücken zu heften und schließlich an drei Seiten zu beschneiden. Verwendung finden diese Anlagen bei der Weiterverarbeitung großauflagiger Hefte, Prospekte, Magazine und Kataloge.

Bei Leykam Let’s Print kommt ab sofort eine Anlage der Ferag AG zum Einsatz. Das Schweizer Familienunternehmen ist unter anderem auf die Entwicklung von Förder- und Verarbeitungssystemen in der graphischen Industrie und Direktwerbung spezialisiert. Mit der Sammelheftanlage UniDrum hat das Unternehmen eine Anlage entwickelt, die in Sachen Geschwindigkeit und Flexibilität unerreicht ist. Genau diese Anlage verstärkt nun den Standort Neudörfl – und erhöht damit nicht nur die Kapazität, sondern auch die Geschwindigkeit: Denn die Sammelheftanlage ist um 50 Prozent schneller als die bisher im Unternehmen betriebenen Sammelhefter und ermöglicht damit quasi „Sammelheften auf der Überholspur“.

Weiterverarbeitung leicht gemacht

Doch nicht nur die Geschwindigkeit ist ein Pluspunkt, sondern auch die erleichterte Weiterverarbeitung der gehefteten Druckprodukte. Denn mit der Aufrollstation MultiDisc bietet die Anlage eine Möglichkeit, Zeitungen und Magazine geheftet zu „speichern“ – und zwar platzsparend und produktschonend. Dazu werden die Druckprodukte auf der MultiDisc aufgerollt und können so einfach auf der Rolle an den nächsten Verarbeiter weitergegeben werden.